REITER Engineering
Reiter Engineering SaReNi United Deutsch English FaceBOOK Twitter Google PLUS
heading

Home Raceteam

News

3 REITER GALLARDO FL2 GT3 BEI BLANCPAIN GT SERIE
Mittwoch, 20. August 2014

8 Rennautos von Reiter Engineering weltweit am Wochenende im Einsatz: Blancpain Sprint Serie, Pirelli World Challenge, Australian GT, CEZ Endurance

Reiter-Gallardo-FL2-GT3-Monza-BES-track-front-angular-webEingeschworene GT3-Motorsport-Fans werden am Wochenende ihrem Hobby ausreichend frönen können: Die Blancpain Sprint Serie kehrt aus der Sommerpause zurück und hält Runde 4 der internationalen GT3-Meisterschaft am Slovakia Ring ab. Parallel findet im kalifornischen Sonoma Runde 13 und 14 der Pirelli World Challenge statt, während am anderen Ende der Erdkugel die Australian GT mit Runde 4 in Sydney in die Fortsetzung seiner kontinentalen GT-Meisterschaften geht.

Bei allen drei Events werden Rennautos aus dem Hause Reiter Engineering zu sehen sein: Allein 3 Reiter Gallardo FL2 GT3 werden bei der Blancpain Sprint Serie an den Start gehen.

Weiterlesen...  

DILANGO RACING SIEGT MIT REITER GALLARDO FL2 IN SEPANG
Montag, 18. August 2014

Zweimal Top 10 für Teamchef Dilantha Malagamuwa und zwei Podiumsplätze in der GTM Klasse für Dilango Racing in Sepang.

2Reiter-Gallardo-Dilango-Racing-SepangEin starkes Wochenende erlebte Reiter Engineering Kunde Dilango Racing im malaysischen Sepang zur vierten Veranstaltung der GT Asia Series. Nach einem völlig verregneten Qualifying mussten sich Dilantha Malagamuwa / Nathan Antunes von Rang 13 aus im ersten und trockenen  Rennen am Samstag durch das Feld wühlen. Ein Dreher zu Beginn kostete zunächst zusätzlich Zeit, doch am Ende des 60 Minuten langen Sprints wurde der blaue Gallardo FL2 GT3 auf dem guten sechsten Platz abgewinkt. Einen großen Erfolg fuhr das zweite Auto des Teams in der GTM Kategorie ein. Takuma Aoki / Ken Urata im Gallardo LP560 GT3 sahen das Ziel als Zweite ihrer Klasse und setzten die Erfolgsserie bei den Gentlemen Fahrern fort. Rang 9 bei den GT3 ging an Yuk Long Siu im LKM Racing Gallardo.

Weiterlesen...  

REITER GALLARDO AUF DEM PODIUM VOM SUPER GT IN FUJI
Montag, 11. August 2014

Super GT Fuji: Podium für Gallardo FL2 GT3 in Japan

reiter-lamborghini-crystal-croco-supergtSchwierige Wetterbedingungen mit viel Wasser auf der Strecke machten den fünften Lauf zur japanischen Super GT Meisterschaft in Fuji zu einem schweren Rennen. Shinya Hosokawa und Koji Yamanishi aus dem Team CrystalCroco kämpften sich mit ihrem Gallardo FL2 GT3 vom siebten Startplatz aus bis auf die dritte Position nach vorne. Die Sieger des letzten Rennens in Sugo,  Manabu Orido / Takayuki Aoki, mussten sich mit einer Runde Rückstand nach fast 3-Stunden Renndauer mit Rang 21 zufrieden geben.

ADAC GT Masters Slovakia Ring: Zwei solide Rennen für Grasser Racing

Mit einem Gallardo FL2 GT3 für Gerhard Tweraser und Tomas Pivoda trat Grasser Racing zum ADAC GT Masters auf dem Slovakia Ring in der Nähe von Bratislava an. Nach einem schwierigen Trainingsverlauf konnten sich Tweraser / Pivoda in beiden Rennen über je 60 Minuten jeweils den zwölften Platz sichern. 

 

REITER GALLARDO GT3 GEWINNT PRESTIGETRÄCHTIGES SUPER GT-RENNEN IN SUGO
Mittwoch, 06. August 2014

Team Manepa Lamborghini sichert sich den Sieg in der international hochrenommierten Rennserie mit einem Rennauto made by Reiter Engineering

Reiter-Gallardo-Gt3-Manepa-webDas Interesse an der ursprünglich rein japanischen Rennserie Super GT ist enorm. Weltweit werden die Rennen der inzwischen internationalen Rennserie im TV übertragen. Die Bandbreite an Supersportwagen könnte kaum größer sein: Supersportwagen von BMW, Audi, Porsche, McLaren oder Aston Martin kämpfen gegen asiatische Fabrikate wie Nissan, Honda, Toyota oder auch Subaru um den Sieg. Die Super GT wird in acht Runden ausgetragen, zumeist auf japanischen Rennstrecken.

Bei Regen gelang es dem Fahrer-Duo Manabu Orido/Takayuki Aoki vom Team Manepa Lamborghini  im Rennen von Sugo mit ihrem Reiter Gallardo GT3 - entwickelt von Reiter Engineering - den Sieg in der GT300 einzufahren und dabei das Team Leon SLS mit seinem Mercedes SLS AMG GT3 sowie den Audi R8 von Richard Lyons/Tomonobu Fujii auf die Plätze zu verweisen.

Weiterlesen...  

ERNEUT PODIUM FÜR ALBERT VON THURN UND TAXIS IM REITER GALLARDO GT3
Montag, 04. August 2014

Reiter Engineering mit zwei Top 10 Platzierungen in Mid Ohio in der Pirelli World Challenge.

Reiter-Gallardo-Atut-race-front-PWC-MidOhio2Einen erfolgreichen Renntag erlebte das Reiter Engineering Team auf dem Mid Ohio Course bei Lexington. Fand der Lauf am Vortag noch bei chaotischen Wetterverhältnissen statt und wurde schlussendlich sogar mit der roten Flagge abgebrochen, gingen die Reiter Engineering Piloten Albert von Thurn und Taxis sowie Marcelo Hahn am Sonntag bei perfekten Bedingungen an den Start.

Von Thurn und Taxis erwischte in seinem Reiter Gallardo GT3 einen tollen Start in das 45-Minuten Sprintrennen und konnte in der ersten Runde gleich drei Plätze gutmachen.

Weiterlesen...  

3. PLATZ FÜR VON THURN UND TAXIS IM REITER GALLARDO GT3 IN MID-OHIO
Sonntag, 03. August 2014

Dritter Platz für Albert von Thurn und Taxis im Reiter Gallardo GT3 in Mid-Ohio     

Reiter-Gallardo-Atut-race-front-PWC-MidOhioIn einem kuriosen Rennen mit zahlreichen Crashs und Wetterkapriolen fuhr Gentleman Driver Albert von Thurn und Taxis auf den dritten Platz in der GT-A Klasse. Der gebürtige Regensburger, der mit dem Rennen in Mid-Ohio nun sein viertes Rennen auf nordamerikanischem Boden unter der Flagge seines Rennstalls Reiter Engineering bestritt, konnte im Rennen seine starken Leistungen aus dem Training und dem Qualifying, in denen er jeweils die beste Leistung in der GT-A Klasse zeigte, leider nicht ganz bestätigen.

Weiterlesen...  

HAHN & THURN UND TAXIS IM REITER GALLARDO GT3 IN MID-OHIO
Freitag, 01. August 2014

Albert von Thurn und Taxis und Marcelo Hahn sind startklar für Runde 11 und 12 der Pirelli World Challenge 

2reiter-gallardos-pwc-pit-mid-ohio-webDie nordamerikanische Rennserie Pirelli World Challenge hält Runde 11 und 12 in Mid-Ohio ab. Mit dabei sind die beiden Gentlemen Driver Marcelo Hahn und Albert von Thurn und Taxis. Beide treten in ihrem Reiter Gallardo GT3 unter der Flagge von Reiter Engineering an.

Dabei streben beide Rennfahrer an, an "alte" Erfolge wiederanknüpfen zu können: Albert von Thurn und Taxis fuhr beim Saisonauftakt der Pirelli World Challenge Platz 3 ein. Marcelo Hahn, der bisher nahezu alle Rennen der Serie mitbestritt, hat bis dato 4 Siege in der GT-A Klasse auf seinem Konto. 

Der Zeitplan:

Freitag: freies Training 15 Uhr lokale Zeit; 21 Uhr MESZ

Samstag: Qualifying 8 Uhr lokale Zeit; 14 Uhr MESZ; Rennen 1: 11:55 lokale Zeit; 17:55 Uhr MESZ 

Sonntag: Rennen 2 13:40 Uhr lokale Zeit; 19:40 Uhr MESZ

 

Weiterlesen...  

HAHN HOLT WICHTIGE PUNKTE IN TORONTO IM REITER GALLARDO GT3
Montag, 21. Juli 2014

Nach dem Sieg am Vortag kommt der Reiter Engineering Pilot auf Rang 4 ins Ziel

reiter-gallardo-gt3-hahn-race-start-pwc-torontoErneut ging es im kanadischen Toronto im Rahmen der Pirelli World Challenge heiß her. Der enge Stadtkurs zwang die Piloten zu einem sauberen Fahrstil, da Auslaufzonen quasi nicht vorhanden sind. Dies hatte Reiter Engineering Pilot Marcelo Hahn schon im freien Training am Freitag zu spüren bekommen. Bei einem Unfall zerstörte er sein eigentliches Einsatz Gallardo FL2 GT3, so dass er den Rest des Wochenendes mit einem Ersatzchassis fahren musste.

Im zweiten Lauf der Veranstaltung in Toronto hielt sich Hahn von Beginn an auf den Podiumsplätzen der GT-A Division auf und konnte wie schon am Vortag den schlimmsten Scharmützeln der Konkurrenz entgehen.

Weiterlesen...  
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 1 von 47


sponsors
Blancpain Gorilla Mack SSX Castrol Holinger Europe Brauerei Schoenram Hohenberg Event